Fliegen lernen mit Peter Pan

Theater: BrilLe-Theater
Thema: Alle Kinder werden erwachsen. Alle, außer einem…
Dauer: 50min
Besonders geeignet für Kinder: ab 10 Jahren
Bewertung: Nicht gut.Ganz okay.Gut.Sehr gut.Super! (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Buchungsanfrage: im Anfrageformular.

Inhalt von Fliegen lernen mit Peter Panbuchungsanfrage2

Eines Nachts wird Wendy durch lautes Gepolter in ihrem Zimmer geweckt. Dort ist Peter Pan, der Junge, der niemals erwachsen wird und sich an nichts erinnern kann. Sie ist fasziniert von seiner Unwissenheit und Arroganz.

Wendy folgt ihm, verlässt die Geborgenheit ihres Zuhauses und reist zu den verlorenen Jungs ins Nimmerland – zu Piraten und Abenteuern. Peter wünscht sich eine »nette, mütterliche Person«. Doch will Wendy das sein? Am Ende wird Peter sie brauchen im Kampf gegen den grausamen Captain Hook … 
Fliegen lernen mit Peter Pan ist eine Adaption des Romans »Peter Pan« von J.M. Barrie. Drei Schauspielendende erzählen in 12 verschiedenen Rollen zusammen mit einem Musiker und Percussionisten diese Geschichte rasant, kurzweilig und nachdenklich. Alle kennen Peter Pan. Doch nur wenige kennen den Roman. Dieses Buch ist voller Fantasie, Humor und Weisheit. Und – wie 1904 üblich – voller Klischees.

Das BrilLe Theater ist tief in diese Vorlage eingetaucht, hat ein wenig Staub herunter gepustet und eine Spielfassung entwickelt, die eine universelle Kraft in den Fokus rückt: Mütterlichkeit. Es ist eine »Coming of age« Erzählung, die durch ihre Symbolkraft ein Geleit sein kann auf dem Weg ins Erwachsensein – ein Erwachsensein, welches die Existenz Nimmerlands nicht vergisst und um die heilsame Kraft der Mutterliebe im eigenen Herzen weiß.

Buchungsanfrage zu Fliegen lernen mit Peter Pan

Stellen Sie ihre Anfrage direkt hier auf der Webseite.

Motte will MEER!

Theater: Achja-Theater
Thema: Ein ökologisches Musiktheaterstück.
Dauer: 60min
Besonders geeignet für Kinder: ab 4 Jahren
Buchungsanfrage: im Anfrageformular.

Nicht gut.Ganz okay.Gut.Sehr gut.Super! (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,42 von 5)
Loading...

Inhalt von Motte will MEER!

Motte ist ratlos. Papa hat gar keine Zeit mehr zu spielen. Ständig ist der Fischer auf dem Meer und wirft seine Netze aus. Doch was er fängt, sind keine Fische – oh nein! Plastikflaschen, Mülltüten und Gummistiefel hängen in seinem Netz und jeden Tag werden es mehr. Doch wer steckt hinter der Plastikflut?
Motte beschließt, Papa zu helfen und den Übeltäter zu finden. Auf ihrer Suche trifft sie auf den verrückten Professor Fantastico, der Kindern mit seiner WünschDirwas!-Maschine jeden Wunsch der Welt erfüllt. Ob er auch Motte weiterhelfen kann, erfahrt Ihr in diesem Stück voller Musik, bunter Wünsche und ökologischer Message.

Trailer

Presse

„Lehrreich, witzig, mitreißend. So soll Kindertheater sein. Mit dem ökologischen Musiktheaterstück ‚Motte will MEER!‘ landete das Essener Achja!-Theater einen Volltreffer. Es gab keine Minute, in der die kleinen Zuschauer nicht voll dabei waren. Eine Stunde lang folgten sie gebannt dem kunterbunten Geschehen auf der Bühne, interagierten auf das Köstlichste mit den beiden großartigen Akteuren.“
(Starkenburger Echo, 21.09.2017)

„Hinreißend komisch verpacktes Lehrstück: das Achja!-Theater aus Essen hat die komplexe Plastikmüll-Thematik für Kinder ab 4 Jahren inszeniert. Seit 2017 zieht die Truppe damit in wechselnder Besetzung äußerst erfolgreich durch den deutschsprachigen Raum. Motte, großartig gespielt von Fritzi Eichhorn, will wissen woher die Plastikflut eigentlich kommt und fragt dazu auch die Kinder im Publikum. Die beiden männlichen Parts, Mottes Vater und Professor Fantastico, spielt, singt und tanzt Robert Heinle voller Elan und hinreißend komisch. Somit erlebten die Kinder und Erwachsene neben viel Spaß auch ein exzellent gespieltes Theater und lehrreiche Unterhaltung.“
(Westfälische Nachrichten, 26.01.2020)

„Was das Trio um Theaterchefin Jessica Jahning auf die Bühne bringt, fesselt das Publikum eine Stunde lang. (…) Jessica Jahning, die das Stück auch geschrieben hat, will damit Basisarbeit betreiben. ‚Wir sind mit „Motte will MEER!“ an Kindergärten und Schulen unterwegs und wollen die Kinder berühren, bewegen und aufklären‘, berichtet sie. Dass das gelingt, merkt man sofort. Man wünscht sich mehr kindgerechte und pädagogisch tatsächlich wertvolle Theaterstücke wie ‚Motte will MEER!‘ – und dem Achja!-Theater weiterhin viel Erfolg.“
(Süddeutsche Zeitung, 02.02.2020)

Förderung

Das Theaterstück wurde in Kooperation mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. erarbeitet und gefördert vom Kulturbüro Essen und dem Ökofonds Grüne NRW.

KulturbueroEssen OekofondsNRWDieGruenen