Kindertheater – Die Kulturlandschaft im Ruhrgebiet: Witten

Das Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen ist voll von kreativen Ideen. Ein Hotspot für Kinder- und Jugendtheater liegt in Witten, im Herzen der Metropole Ruhr.

In dieser fast einhundert tausend Einwohner zählenden Stadt gibt es das BrilLe-Theater, ein Kindertheater von Britta Lennardt, welches Kindertheater zu verschiedenen Themen anbietet. Darunter Weihnachten, Anderssein und Autismus, Selbstvertrauen und Misserfolge.

Wie Engel fliegen lernen
Thema Weihnachten:
Wie Engel fliegen lernen
Das Weihnachtsleuchten
Thema Weihnachten für Kindergarten:
Das Weihnachtsleuchten
Quastenför
Thema Misserfolge, Selbstvertrauen:
Quastenför
Würfelbrot
Thema Anderssein:
Würfelbrot

Des weiteren gibt es das bekannte Wittener Kinder- und Jugendtheater, dem die Stadt seinen Namen gab. Auf Jugendliche spezialisiert haben sich das Theater Sonni Maier mit den Theaterstücken “Schutzengel” (ehemals “Todesengel”), “Global Playerz”, “druck.” und “Zaun im Kopf” sowie theaterspiel Witten von Beate Albrecht, u.a. mit den bekannten Stücken “Alkohölle”, “LiebeLove and the Sexperts” und “Alle Satt?!”. Theaterspiel Witten hat darüber hinaus die Kindertheaterstücke “Die Ritterprinzessin” und “Hexenkuss und Zaubermus” im Programm.

Es zeigt sich also: Das Ruhrgebiet ist voller Kultur für Kinder. Alle diese Theater sind mobile Bühnen, sie kommen ohne großen Aufwand an die Schule oder in die Kindertagesstätte und spielen dort Theater live und direkt für die Kinder. Eine kurze Anfrage genügt.

Der Weg aus Witten in eine andere Stadt in NRW, z.B. Essen, Mühlheim, Oberhausen, Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Herne, Hagen, Wetter, Wuppertal, Düssedorf, Köln, Recklinghausen, Münster, Aachen, Bonn oder Duisburg ist kurz. Das spart Fahrtkosten.

Buchungsanfrage für Kindertheater

Der Einfluss von Covid-19 auf das Kindertheater

Die Corona-Pandemie hat die Kulturlandschaft im Griff. Großveranstaltungen werden abgesagt, Schulen mussten schließen und das Interesse galt nunmehrdem “Überleben”. In einer solchen Situation ist an Theater nicht zu denken.

Das zeigen auch interessante Zahlen von google-Trends.

Bis an den März sind die Suchanfragen vergleichbar mit denen des Vorjahres. Ab Anfang März gehen sie deutlich zurück um dann Mitte März, als die ersten Einschränkungen beschlossen wurden, fast vollständig zum Erliegen zu kommen.

Kaum eine Schule oder ein Kindergarten dachte noch daran, sich ein Kindertheater einzuladen. Wie auch, wenn sie entweder geschlossen wurden oder nur im Notbetrieb geführt werden konnten.

Mittlerweile hat sich die Corona-Lage etwas entspannt, auch wenn man noch nicht von normal reden kann. Aber es gibt Konzepte, Schulen und Kindergärten zu öffnen und sogar Kindertheater trotz Covid-19 aufführen zu können.

Eine weitere interessante Grafik zeigt, wie sehr das Coronavirus mit dem abnehmenden Interesse am Kindertheater korreliert. Sie zeigt, dass am Anfang März bereits vermehrt nach Coronavirus gesucht wurde und ab Mitte März das Interesse massiv steigt und im fast selben Umfang das Such-Interesse nach Kindertheater verloren geht.

Die mobilen Kindertheaterbühnen, darunter auch das Achja-Theater von Jessica Jahning aus Essen (NRW) und das BrilLe-Theater von Britta Lennardt aus Witten (NRW), haben das ganze Ausmaß zu spüren bekommen. Zwischen März und Juni kam es quasi zu Totalausfällen. Es entwickelten sich mit den ersten Lockerungen kreative Modelle wie Theater im Autokino oder Freiluft- oder Internettheaterveranstaltungen.

Umso mehr sind die mobilen Theater aber angewiesen auf langfristige Buchungen. In der Hoffnung, dass im kommenden Jahr die Pandemie überwunden sein wird oder sich zumindest Konzepte etablieren, Theater für Kinder vor Kindern aufführen zu können, können Sie bereits jetzt Buchungen für 2021 vornehmen. Dazu können Sie das Buchungsformular auf dieser Seite verwenden. Dort können Sie auch zunächst unverbindliche Anfragen stellen.

Es lohnt sich, früh zu buchen, damit man sich die freien Termine noch aussuchen kann. Dies gilt insbesondere für Weihnachten.

Buchungsanfrage für Kindertheater